Silvio Denz

 



EINE GEMEINSAME PHILOSOPHIE: DIE ZUSAMMENARBEIT MIT TOP-BERATERN

Seit seiner Ankunft in Saint-Emilion kann Silvio DENZ auf die Unterstützung seines langjährigen Freundes und Beraters Stephan VON NEIPPERG zählen sowie auf weitere, erstklassige Fachleute, die seit vielen Jahren für die Faugères Weingüter tätig sind:

Michel ROLLAND, Önologe;
Michel ROLLAND steht Château Péby Faugères, Château Faugères und Château Cap de Faugères seit 1993 als persönlicher Berater zur Seite. Nach dem Erwerb der drei Weingüter von der Familie GUISEZ war es der Wunsch von Silvio DENZ, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Michel ROLLAND fortzusetzen.

EINE GEMEINSAME PHILOSOPHIE: DIE ZUSAMMENARBEIT MIT TOP-BERATERN

Jean-Pierre COUSINIE, Berater im Weinberg
Im Weinberg vertraut das Team auf den Rat von Jean-Pierre COUSINIE, der seit 1998 über die ausgewogene Nährstoffbilanz der Rebstöcke und der Böden wacht. Dieser neuartige Ansatz eines rein natürlichen Weinbaus sorgt für ein optimales Gleichgewicht der Böden und eine weitgehende Reduzierung des Trockenstress. Ein weiterer Vorteil ist die Stärkung der natürlichen Abwehrkräfte der Reben und damit ein geringerer Befall durch Parasiten und Pilze, was schliesslich zu einer verbesserten Qualität der Trauben führt und eine bessere Regulierung der Produktion und der Reifung ermöglicht.

Biovitis zum Schutz der Reben
Seit 1997 beschäftigt sich Bertrand Sutre von der Firma BIOVITIS mit dem integrierten Schutz der Weinberge. Dieser Einsatz ermöglicht eine einfachere Rebbehandlungen. Seit 1999 wird gänzlich auf Akarizide, seit 2003 auf Insektizide und seit 2005 auf Botrytis-Spritzmittel verzichtet.